Bitcoin handeln – Der Blog

Warum Bitcoin sicher handeln?

Zum Bitcoin Halving 2020 haben wir uns entschlossen, diesen Blog ins Leben zu rufen. Denn wir sind der Meinung, dass der Bitcoin und ggf. andere Kryptowährungen eine wichtige Rolle in der Post Covid-19 Ära spielen werden. 10.000 USDollar kostete der Bitcoin am 8. Mai 2020. Das Interesse an der Digitalwährung steigt, nachdem die Zeiten sehr unruhig geworden sind.

Update 22.November 2020:  der Bitcoin Kurs ist bei 19.000 USD und liegt damit nur knapp unter seinem historischen Höchsstand. Also wird es höchste Zeit, dass Sie sich mit diesem wichtigen Thema befassen.

Bitcoin sicher Handeln - Hintergründe

Der zigste Bitcoin Blog?

Diese Blog dient dazu, allen interssierten einen einfachen Einstieg in die Bitcoin Welt zu ermöglichen. Wir wollen Hintergründe, Erfahrungen und Tipps rund um die Digitalwährung darlegen und uns dazu mit Ihnen  austauschen. Wir sind keine Anlageberatung. Ob Sie Erfahungen mit Bitcoin selber machen, entscheiden Sie.

Dabei werden wir unser über jetzt 5 Jahre gesammeltes Wissen so einfach wie möglich weitergeben. Wer sind wir? Die Betreiber dieses Blogs haben selber seit über fünf Jahren Bitcoins, in dieser in der Zeit mehrmals ge- und verkauft. Reich sind wir damit nivht geworden, aber der Bitcoin gehörte in dieser Zeit zu uneren besten Wertanlagen, wenn nicht sogar zu derBesten. In einer regelmässigen Bitcoin Expertenrunde wird das Wissen und die Entwicklung zu den Krypowährungen ausgetausch und weiterentwickelt. Auch während Corona, mit Zoom in der virtuellen Runde.

 

Ein paar Bitcoin Hintergründe

Mittlerweile haben nahezu alle Verbraucher schon einmal vom Bitcoin gehört. Es handelt sich dabei um die erste digitale Währung weltweit. Bitcoin ist mit Abstand die bekannteste Kryptowährung. Allerdings existieren inzwischen mehrere Tausend weitere Kryptowährungen, die auch unter dem Begriff Altcoins (Alternative Coins) zusammengefasst werden. Was heutzutage fast schon in Vergessenheit geraten ist: Die ursprüngliche Intention des Erfinder von Bocoin,  Satishi Nakamoto, war es, ein unabhängiges  Zahlungsmittel zu schaffen, das eine Alternative zum Zentralbankgeld und dem Zahlungsverkehr der Banken wird. Ebenso sollte mit Hilfe der Blockchain Technologie eine maximale Sicherheit und maximal dezentrale Struktur erschaffen werden. Die Bitcoinmenge, so hat es Satoshi in dem Generierungalgorithmus vorgesehen, ist auf 21 Millionen Bitcoin begrenzt. Und das macht Bitcoin so interessant, und wird unserer Meinung den Preis in Zukuft weiter anteigen lassen. Denn die "Geldmenge" die bee andern Währungen ja durch die Zentralbanken immer weiter gesteigert wird, ist bei Btcoin fixiert. Also ein ideales Safe Haven Asset? Ja und Nein. Nein deswegen, weil der Bitcoin an sich keien Wert hat. Und ja: der Bitcoin wird  dann zum Safe Haven Asset wenn wir, also die Menschen, ihn langfristig als werthatlig ansehen und ihn dazu machen.

Vieles spicht dafür, das es so kommt. Und nicht zuletzt das inzwischen große Interesse der Notenbanken lässt aufhorchen.

Der Bitcoin Begriffswirrwar

Wie Bitcoin sicher handeln? Auf welche Bitcoin Börsen setzen? Bitcoin halten oder Handeln? Zum Einstieg vielleicht ein paar Bücher?

Wie kann eine breitere Akzeptanz geschaffen werden?

Es ist wichtig, sich damit zu beschäftigen, wie die Akzeptanz der digitalen Währungen vielleicht Schritt für Schritt erhöht werden könnte. Ein positiver Beitrag wäre sicherlich, wenn Cryptocoins nicht nur als Spekulationsobjekt angesehen werden. Dabei könnte helfen, wenn einige Finanzprodukte sich auch auf Kryptowährungen beziehen, die zu einem langfristigen Investment geeignet sind. Darunter könnten zum Beispiel fallen:

 

  • Fonds
  • ETFs
  • Anleihen
  • Aktien

 

Vorstellbar wäre zum Beispiel, dass ein Unternehmen als Aktiengesellschaft einen neuen Coin am Markt präsentiert und Anleger über den Kauf der Aktien in dieses Unternehmen und damit indirekt auch in die Kryptowährung investieren könnte. Ebenfalls denkbar sind Sparpläne, mit denen Kunden zum Beispiel über den Weg von ETFs gezielt in einen Kryptowährung-Index sparen können. Diese und ähnliche Modelle im Anlagebereich könnten definitiv helfen, dass digitale Währungen etwas mehr weg vom reinen Spekulationsobjekt und hin zu einer mittelfristigen und langfristigen Anlageform werden könnten.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass deutlich mehr Geschäfte vor Ort und vor allem Internethändler den Bitcoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. Hier müssen zum einen Anreize geschaffen werden. Zum anderen sollten die Vorteile, die digitale Währungen definitiv gegenüber dem etablierten Zahlungssystem in einigen Bereichen haben, mehr herausgearbeitet werden